Beitrag Nr. Datum: Zeit: Name:
173 29.05.2007 14:31 Franz Hanetseder

Betreff: Diesel mit Partikelfilter, warum nicht?

Habe mir Ihre Argumente pro und contra den Dieselmotor gelesen, finde allerdings dass ein Dieselmotor mit Partikelfilter nach wie vor die "umweltfreundlichste" aller Motorisierungen ist. Die Argumente für den Benzinmotor sind meinen Erfahrungen zufolge nicht richtig, vor allem die Realverbräuche liegen deutlich höher als die geschummelten und meiner Meinung nach damit belanglosen EU-Drittelmixverbräuche. Bis 1998 bin ich nur Fahrzeuge mit Benzinmotoren gefahren, vom ersten Fahrzeug mit  800 kg, 50 PS und 7,5 Liter Verbrauch bis zum letzten Fahrzeug mit 1350 kg, 105 PS und 9 Litern Verbrauch. Nun fahre ich einen Diesel mit 100 PS, 1350 kg und 5,5 - 6,5 Liter Verbrauch, wobei das hinsichtlich Leistung vergleichbare Modell mit Benzinmotor einen Realverbrauch von 8,0 - 9,5 Litern hat.
Mit um 0,3 bar höheren Reifendruck, nicht über 120 km/h fahren, ausnützen der Schubabschaltung und Abstellen des Motors vor Ampeln komme ich auf 4,8 - 5,5 Liter Verbrauch, weniger geht leider nicht mehr.
 
Am auffälligsten ist der Unterschied bei Dienstreisen, wir bekommen hier alle möglichen Fahrzeuge zur Verfügung gestellt und bei Strecken wie Linz-Sindelfingen-Linz erlebt man dann sein blaues Wunder, denn eine halbe Tankfüllung mehr ist fast bei jedem Benziner erforderlich. Tempomat in Österreich auf 140 km/h (netto 130), bis München 160 km/h und von München nach Sindelfingen 130 km/h, E-Klasse Diesel 6,5 Liter, E-Klasse Benziner 9,5 Liter, Volvo V70 Diesel 7,0 Liter, Volvo V70 Benziner 10,2 Liter, VW-Passat Diesel 6,8 Liter, VW-Passat Benziner 10 Liter,.....
 
Mein Fazit, bevor man irgendwelche Argumente pro und contra Diesel oder Benzin diskutiert sollte lieber das Bewußtsein geschärft werden um weniger und vor allem sparsamer zu fahren. 20 - 25 % Verbrauchsreduktion sind durchaus möglich.
Ohne Zwang durch die Gesetzgebung werden die Hersteller allerdings immer größere, stärkere, schwerer und damit spritfressendere Fahrzeuge bauen, daher sollte der Gesetzgeber Neufahrzeugem mit einem Realverbrauch von mehr als 7 Liter Diesel bzw. 9 Liter Benzin keine Typisierung und Strassenzulassung mehr erteilen. SUV`s sind ein Sonderfall und sollten auf Landstrassen nicht schneller als 80 und auf Autobahnen nicht schneller als 100 km/h fahren dürfen.
 
mfg
Franz Hanetseder