Beitrag Nr. Datum: Zeit: Name:
113-2 07.04.2002 03:57 Schreiberling

Betreff: Antwort - Beitrag zur Erhaltung der Umwelt

Schön langsam beginne ich wieder an Märchen zu glauben - oder auch nicht, denn: dass ein Diesel wegen seines gewaltigen Drehmoments besser geht ist wohl nichts anderes als ein Märchen.
Besser geht er meist nur bei Leuten, die nicht so recht wissen welchen Gang sie eingelegt haben ;-)
Jedenfalls bereitet es immer wieder Vergnügen dabei zuzusehen, wie der Heizöler vor mir meist bergauf total verhungert, obwohl dieses ach so protzige tdi oder tds (usw.) am Heck von ein paar PS mehr kündet. Aber eben nur Diesel-PS...
Drehmoment mag ja ganz hilfreich sein, wenn schwere Lasten transportiert werden, nur: Leistungsspitzen wie bei einem lebendigen Benziner sind beim Diesel halt nicht möglich - aber was soll´s, wer über keine Fahrkultur verfügt, der "wäre" wahrscheinlich wirklich mit einem Diesel besser dran.
Allerdings: Dieselpiloten "wären" auch nur dann besser dran, wenn diese Heizölbrenner nicht die Atemluft mit Rußpartikeln verseuchen würden - auch die des Diesellenkers (und unsere!!)
Darüber muss ich mich aber wohl nicht weiter auslassen, hiezu gibt es auf dieser Website nämlich mehr als genug Information, die ich nicht weiter wiederholen möchte.
Kleines Detail am Rande: Der Nachbar von Rudolf Diesel war seiner Zeit schon um einiges voraus, schon damals sagte er: "Herr Diesel, ihre Maschine stinkt und macht Lärm". Wahrlich ein weiser Mann...
Heute bleibt dem abseits der Partikeldiskussion nur noch eines hinzuzufügen, nämlich:
"Diesel? Viel Lärm um nichts."

mfg
schreiberling